Filter schließen
 
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Windows Server 2016 User
Windows Server 2016 User
Windows Server 2016 User CAL online kaufen und einen effektiven Host-Überwachungsdienst nutzen Das Serverbetriebssystem Windows Server 2016 beinhaltet einige neue Funktionen und lässt die IT-Infrastruktur komfortabel optimieren. Dabei...
Bereits 199-mal verkauft
ab 14,90 € * 20,41 € *
Zum Produkt
Windows Server 2016 Device
Windows Server 2016 Device
Windows Server 2016 Device CAL online kaufen und Geräten einen Zugriff ermöglichen Das Serverbetriebssystem Microsoft Windows Server 2016 dient der Optimierung der IT-Infrastruktur und bietet zahlreiche neue Funktionen. Das System...
Bereits 40-mal verkauft
ab 14,90 € * 20,41 € *
Zum Produkt

Microsoft Windows Server 2016 CAL Kategorie kaufen bei Best Software

Die Windows Server Software ist in vielen professionellen Umgebungen im Einsatz und steht in vielen verschiedenen Varianten zur Verfügung. Aktuelle Techniken, vielfältige Schnittstellen und umfassende Features ermöglichen eine professionelle Anwendung. Um die Funktionen in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie nicht nur den Windows Server 2016 an sich, sondern auch die passenden Lizenzen. Windows Server CALs kaufen Sie bei Best Software sehr günstig und einfach. Wenn Sie bei uns die Windows Server CALs kaufen, profitieren Sie von der direkten Verfügung und den attraktiven Konditionen gleichermaßen. Microsoft Windows Server 2019 Device CAL oder Microsoft Windows Server 2019 User CAL, Sie haben die freie Wahl.

Wählen Sie zwischen User CALs und Device CALs für den direkten Zugriff

Auch wenn es sich beim Windows Server 2016 nicht um die neueste Ausführung der beliebten Software handelt, profitieren Sie dennoch von umfassenden Features. In vielen Umgebungen ist das System also weiterhin im Einsatz und erfüllt die Ansprüche der Kunden mit Leichtigkeit. Doch damit Sie auf den Server zugreifen, verwalten und diesen nutzen können, müssen Sie über eine Zugriffslizenz verfügen. Microsoft bezeichnet diese als "CAL", die Abkürzung steht für Client Access License. Die spezielle Nutzerlizenz benötigen Sie zusätzlich zur Server-Software, sodass Sie diese zusätzlich erwerben müssen.

Je nach Wunsch und Bedarf entscheiden Sie sich für eine der zwei unterschiedlichen Zugriffslizenzen. Die User- und Device-CALs sprechen unterschiedliche Zielgruppen an. Eine Microsoft Windows Server 2016 User CAL richtet sich immer an einen einzelnen Nutzer. Diese Lizenz ist immer dann eine gute Wahl, wenn Sie mehrere Geräte im Alltag nutzen und ohne Probleme zwischen diesen wechseln müssen. Neben der Nutzung am heimischen Desktop-PC können Sie mit der Microsoft Windows Server 2016 User CAL auch vom Notebook oder mobilen Endgeräten aus arbeiten. Wer flexibel arbeiten und auf den Windows Server 2016 zugreifen möchte, ist mit den User CALs sehr gut beraten.

Die Alternative ist die Microsoft Windows Server 2016 Device CAL. Die Microsoft Windows Server 2016 Device CAL lizenziert ein festes Gerät und ermöglicht ausschließlich mit diesem den direkten Zugriff auf die Software. Eine Nutzung der Device CALs ist für alle unterschiedlichen Arten der Geräte geeignet, beispielsweise für einen Desktop-PC oder ein Notebook. Durch die Nutzung einer Microsoft Windows Server 2016 Device CAL können mehrere Kollegen über das Gerät auf den Server zugreifen. Jeder Anwender mit Zugriff auf den Rechner kann auch den Server verwalten. Dementsprechend kommt es letzten Endes auf die individuellen Anforderungen und das jeweilige Nutzungsszenario an, wenn Sie die Windows Server CALs kaufen möchten.

Verschiedene Varianten der Windows Server 2016 stehen zur Verfügung

Neben den unterschiedlichen Varianten der Lizenzen stellt Microsoft auch den Windows Server 2016 in mehreren Varianten zur Verfügung. Prinzipiell handelt es sich um drei Möglichkeiten, gängig sind allerdings die Ausführungen Standard und Datacenter. Auch hier spricht der Entwickler mit den Ausführungen wieder unterschiedliche Zielgruppen an.

Die Windows Server 2016 Standard Edition eignet sich für Unternehmen, die überwiegend auf physische Server setzen. Die Edition ist cloudfähig und somit auch für Webhosting geeignet. Eine gute Stabilität und eine höhere Sicherheit gelten als wichtige Vorteile, wenn es um den Server geht. Mehr Funktionen und Features, gerade für die Virtualisierung, nutzen Sie mit dem Windows Server 2016 Datacenter. In dieser Ausführung sind zwar alle Möglichkeiten des Standard-Servers enthalten, die Möglichkeiten gehen allerdings dennoch deutlich weiter. Hochgradig virtualisierte Cloud- und Datacenter-Umgebungen stehen im Mittelpunkt, die Datacenter-Edition ist somit für moderne Unternehmen mit hohen Ansprüchen sehr gut geeignet. Zudem stehen einzigartige und exklusive Möglichkeiten zur Verfügung. Verlassen Sie sich beispielsweise auf das Software Defined Networkung, die Shielded Virtual Machines oder Storages Spaces Direct für die professionelle, ausgiebige Anwendung des Servers.

Profitieren Sie von aktuellen Neuerungen im Windows Server

Die Software Windows Server steht schon seit vielen Jahren für die Anwendung zur Verfügung. In der Version aus dem Jahr 2016 integrierte der Entwickler Microsoft wieder neue Features und passte zugleich die Oberfläche an. Grund hierfür ist das neue Windows 10 Betriebssystem. Für eine einfache Anwendung und eine intuitive Nutzung optimiert Microsoft die Oberfläche und orientiert sich an diesem System.

Auch technisch sorgte Microsoft mit dem Windows Server für neue Möglichkeiten im Jahr 2016. Unter anderem baut der Entwickler die Möglichkeiten der Virtualisierung deutlich aus und geht somit mit der Zeit und den Ansprüchen der Anwender. Neue Techniken, beispielsweise Core & Nano-Server Deployment oder Windows-Server Container richten sich vor allem an professionelle Anwender mit hohen Ansprüchen an die individuelle Anwendung.

Mithilfe umfassender Überarbeitungen möchte Microsoft zudem die Performance des Servers deutlich steigern. Dies gilt vor allem bei der Anwendung auf älteren Geräten. Nutzen Sie hierfür die Möglichkeit, den Server in einer einfacheren Core-Anwendung zu starten. In diesem Fall verzichtet das System auf eine grafische Oberfläche und steigert die Performance hiermit deutlich.

Auch weitere CALs stehen für Sie zur freien Verfügung

Bei Best Software erwartet Sie eine breite Auswahl unterschiedlicher CALs, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse aus dem Alltag erfüllen. Verlassen Sie sich als Verbraucher beispielsweise auf die Windows Server 2022 CALs, die Sie mit wenigen Klicks sehr günstig bestellen können. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen Device CALs oder User CALs, sodass Sie sich für die gewünschte Variante entscheiden dürfen. Für den direkten Nachfolger der Server-Software, die Variante aus dem Jahr 2019, haben wir ebenfalls passende Produkte im Sortiment. Kaufen Sie also die Microsoft Windows Server 2019 User CAL oder die Microsoft Windows Server 2019 Device CAL, hier bleiben entsprechend keine Wünsche offen.

Microsoft Windows Server 2016 CAL Kategorie kaufen bei Best Software Die Windows Server Software ist in vielen professionellen Umgebungen im Einsatz und steht in vielen verschiedenen Varianten... mehr erfahren »
Fenster schließen

Microsoft Windows Server 2016 CAL Kategorie kaufen bei Best Software

Die Windows Server Software ist in vielen professionellen Umgebungen im Einsatz und steht in vielen verschiedenen Varianten zur Verfügung. Aktuelle Techniken, vielfältige Schnittstellen und umfassende Features ermöglichen eine professionelle Anwendung. Um die Funktionen in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie nicht nur den Windows Server 2016 an sich, sondern auch die passenden Lizenzen. Windows Server CALs kaufen Sie bei Best Software sehr günstig und einfach. Wenn Sie bei uns die Windows Server CALs kaufen, profitieren Sie von der direkten Verfügung und den attraktiven Konditionen gleichermaßen. Microsoft Windows Server 2019 Device CAL oder Microsoft Windows Server 2019 User CAL, Sie haben die freie Wahl.

Wählen Sie zwischen User CALs und Device CALs für den direkten Zugriff

Auch wenn es sich beim Windows Server 2016 nicht um die neueste Ausführung der beliebten Software handelt, profitieren Sie dennoch von umfassenden Features. In vielen Umgebungen ist das System also weiterhin im Einsatz und erfüllt die Ansprüche der Kunden mit Leichtigkeit. Doch damit Sie auf den Server zugreifen, verwalten und diesen nutzen können, müssen Sie über eine Zugriffslizenz verfügen. Microsoft bezeichnet diese als "CAL", die Abkürzung steht für Client Access License. Die spezielle Nutzerlizenz benötigen Sie zusätzlich zur Server-Software, sodass Sie diese zusätzlich erwerben müssen.

Je nach Wunsch und Bedarf entscheiden Sie sich für eine der zwei unterschiedlichen Zugriffslizenzen. Die User- und Device-CALs sprechen unterschiedliche Zielgruppen an. Eine Microsoft Windows Server 2016 User CAL richtet sich immer an einen einzelnen Nutzer. Diese Lizenz ist immer dann eine gute Wahl, wenn Sie mehrere Geräte im Alltag nutzen und ohne Probleme zwischen diesen wechseln müssen. Neben der Nutzung am heimischen Desktop-PC können Sie mit der Microsoft Windows Server 2016 User CAL auch vom Notebook oder mobilen Endgeräten aus arbeiten. Wer flexibel arbeiten und auf den Windows Server 2016 zugreifen möchte, ist mit den User CALs sehr gut beraten.

Die Alternative ist die Microsoft Windows Server 2016 Device CAL. Die Microsoft Windows Server 2016 Device CAL lizenziert ein festes Gerät und ermöglicht ausschließlich mit diesem den direkten Zugriff auf die Software. Eine Nutzung der Device CALs ist für alle unterschiedlichen Arten der Geräte geeignet, beispielsweise für einen Desktop-PC oder ein Notebook. Durch die Nutzung einer Microsoft Windows Server 2016 Device CAL können mehrere Kollegen über das Gerät auf den Server zugreifen. Jeder Anwender mit Zugriff auf den Rechner kann auch den Server verwalten. Dementsprechend kommt es letzten Endes auf die individuellen Anforderungen und das jeweilige Nutzungsszenario an, wenn Sie die Windows Server CALs kaufen möchten.

Verschiedene Varianten der Windows Server 2016 stehen zur Verfügung

Neben den unterschiedlichen Varianten der Lizenzen stellt Microsoft auch den Windows Server 2016 in mehreren Varianten zur Verfügung. Prinzipiell handelt es sich um drei Möglichkeiten, gängig sind allerdings die Ausführungen Standard und Datacenter. Auch hier spricht der Entwickler mit den Ausführungen wieder unterschiedliche Zielgruppen an.

Die Windows Server 2016 Standard Edition eignet sich für Unternehmen, die überwiegend auf physische Server setzen. Die Edition ist cloudfähig und somit auch für Webhosting geeignet. Eine gute Stabilität und eine höhere Sicherheit gelten als wichtige Vorteile, wenn es um den Server geht. Mehr Funktionen und Features, gerade für die Virtualisierung, nutzen Sie mit dem Windows Server 2016 Datacenter. In dieser Ausführung sind zwar alle Möglichkeiten des Standard-Servers enthalten, die Möglichkeiten gehen allerdings dennoch deutlich weiter. Hochgradig virtualisierte Cloud- und Datacenter-Umgebungen stehen im Mittelpunkt, die Datacenter-Edition ist somit für moderne Unternehmen mit hohen Ansprüchen sehr gut geeignet. Zudem stehen einzigartige und exklusive Möglichkeiten zur Verfügung. Verlassen Sie sich beispielsweise auf das Software Defined Networkung, die Shielded Virtual Machines oder Storages Spaces Direct für die professionelle, ausgiebige Anwendung des Servers.

Profitieren Sie von aktuellen Neuerungen im Windows Server

Die Software Windows Server steht schon seit vielen Jahren für die Anwendung zur Verfügung. In der Version aus dem Jahr 2016 integrierte der Entwickler Microsoft wieder neue Features und passte zugleich die Oberfläche an. Grund hierfür ist das neue Windows 10 Betriebssystem. Für eine einfache Anwendung und eine intuitive Nutzung optimiert Microsoft die Oberfläche und orientiert sich an diesem System.

Auch technisch sorgte Microsoft mit dem Windows Server für neue Möglichkeiten im Jahr 2016. Unter anderem baut der Entwickler die Möglichkeiten der Virtualisierung deutlich aus und geht somit mit der Zeit und den Ansprüchen der Anwender. Neue Techniken, beispielsweise Core & Nano-Server Deployment oder Windows-Server Container richten sich vor allem an professionelle Anwender mit hohen Ansprüchen an die individuelle Anwendung.

Mithilfe umfassender Überarbeitungen möchte Microsoft zudem die Performance des Servers deutlich steigern. Dies gilt vor allem bei der Anwendung auf älteren Geräten. Nutzen Sie hierfür die Möglichkeit, den Server in einer einfacheren Core-Anwendung zu starten. In diesem Fall verzichtet das System auf eine grafische Oberfläche und steigert die Performance hiermit deutlich.

Auch weitere CALs stehen für Sie zur freien Verfügung

Bei Best Software erwartet Sie eine breite Auswahl unterschiedlicher CALs, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse aus dem Alltag erfüllen. Verlassen Sie sich als Verbraucher beispielsweise auf die Windows Server 2022 CALs, die Sie mit wenigen Klicks sehr günstig bestellen können. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen Device CALs oder User CALs, sodass Sie sich für die gewünschte Variante entscheiden dürfen. Für den direkten Nachfolger der Server-Software, die Variante aus dem Jahr 2019, haben wir ebenfalls passende Produkte im Sortiment. Kaufen Sie also die Microsoft Windows Server 2019 User CAL oder die Microsoft Windows Server 2019 Device CAL, hier bleiben entsprechend keine Wünsche offen.

Zuletzt angesehen