• 20% Rabatt auf Microsoft & Nuance
  • Gutschein-Code: Frühling20
Angebote in:
Angebote noch:

*außer Office 365

 
Filter schließen
 
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Microsoft Remote Desktop Services 2016 User
Microsoft Remote Desktop Services 2016 User
  • Unbegrenzt
  • Weltweit
  • Mehrsprachig
  • 5 - 30 Minuten
  • Bereits 242-mal verkauft
    ab 29,90 € * 40,93 € *
    Zum Produkt
    Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device
    Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device
  • Unbegrenzt
  • Weltweit
  • Mehrsprachig
  • 5 - 30 Minuten
  • Bereits 41-mal verkauft
    ab 29,90 € * 40,93 € *
    Zum Produkt

    Nutzen Sie für den Remote-Zugriff die Microsoft Remote Desktop Services 2016

    Für den Remote-Zugriff auf Daten, Desktops, Funktionen und Anwendungen können Sie die Microsoft Remote Desktop Services 2016 verwenden. Diese Dienste stellen eine umfassende Plattform für Tablets, Laptops und Smartphones zur freien Verfügung. Wenn Sie auf die Microsoft Remote Desktop Services 2016 vertrauen und setzen möchten, finden Sie die entsprechenden Angebote direkt bei Best Software. Auch die notwendigen Zugriffslizenzen, die Sie für die Anwendung benötigen, stehen bei uns bereit. Wir freuen uns auf Ihren Einkauf.

    Windows Remote Desktop Services 2016 bieten viele Vorteile

    Wer sich für die Nutzung der Microsoft Remote Desktop Services 2016 entscheidet, profitiert von vielen unterschiedlichen Vorteilen. Diese möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen. So profitieren Sie beispielsweise mit den passenden Lizenzen von einer umfassenden Hardware-Unterstützung. Eine Nutzung ist von Windows-PCs, von Computern mit Apple-Betriebssystem oder auch von mobilen Endgeräten aus möglich. Auch bei einem eher schwächeren Computer zeigen sich durch die Remote Desktop Services deutliche Vorteile. Sie profitieren in diesem Fall von der starken Rechenleistung des Terminal-Servers. Zudem können Sie die laufenden Kosten durch die Nutzung der Services deutlich senken. Denn Sie reduzieren den IT-Aufwand durch eine zentrale Wartung des Terminal-Servers und erhöhen zugleich die Verfügbarkeit und sparen bares Geld. Die Microsoft Remote Desktop Services für den Windows Server 2016 erhöhen zudem durch die entsprechenden Standards die Sicherheit deutlich und Sie behalten jederzeit die volle Kontrolle über alle Apps und Anwendungen. Optimieren Sie zudem den Bedarf der Software-Lizenzen und in Zusammenarbeit mit einem VPN nutzen Sie die zahlreichen Dienste und Funktionen auch mobil. Einer ausgiebigen Anwendung steht somit nichts im Wege.

    Die Version 2016 bringt viele Neuerungen mit sich

    Mit der neuen Version der Remote Desktop Services aus dem Jahr 2016 bringt der Entwickler Microsoft viele neue Features und Funktionen mit ein. Diese erhöhen die Funktionalität und den Komfort bei der Nutzung noch einmal deutlich. Vor allem die Virtualisierungsumgebungen und eine verbesserte Verteilung der Rechenleistung können die Anwender auf ganzer Linie überzeugen. So steht die volle Funktionalität an allen Arbeitsplätzen gleichermaßen zur Verfügung, dies ist unabhängig von dem genutzten Endgerät. Der verbesserte Workflow ist somit einer der klaren Stärken der Services. Gerade an älteren Rechnern sind die Services eine sehr gute Wahl. Zudem überarbeitet der Entwickler die Sicherheit noch einmal deutlich und erhöht die Standards in diesem Bereich noch einmal deutlich. Ein mehrschichtiges Sicherheitssystem kommt bei den Services 2016 zum Einsatz, erkennt Angriffe und verhindert diese gleichermaßen. Zudem sorgt nicht nur eine effiziente Verschlüsselung für die Sicherheit der persönlichen Daten, viele weitere Features und Funktionen stehen hierfür zur Verfügung. Ein Cedential Guard schützt beispielsweise die Anmeldedaten und eine Isolierung sensibler Anwendungen ist ebenfalls dank der entsprechenden Techniken und Möglichkeiten mit Leichtigkeit möglich.

    Denken Sie an die notwendigen Device CALs und User CALs

    Sie können die Microsoft Remote Desktop Services 2016 ganz einfach und günstig bei uns einkaufen. Bedenken Sie allerdings, dass Sie für einen direkten Zugriff auf die Features noch zusätzliche Zugriffslizenzen benötigen. Die sogenannte CAL (Client Access License) ist für die Nutzung notwendig und lässt sich ebenfalls bei uns ganz einfach und zu attraktiven Konditionen einkaufen. Wenn Sie den Einkauf der passenden Zugriffslizenz planen, haben Sie je nach Bedarf zwei verschiedene Varianten zur Verfügung: die Device CALs oder die User CALs.

    Die Device CALs sind in der Regel in der Anschaffung deutlich günstiger und lassen sich mit einem festen Gerät im Unternehmen verknüpfen. Mit einer entsprechenden Lizenz können Sie dann beispielsweise einen festen Desktop-PC für den Zugriff auf die Dienste lizenzieren. Beachten Sie jedoch, dass Sie für jedes weitere Gerät eine weitere Lizenz benötigen. Bei vielen unterschiedlichen Geräten ist somit der regelmäßige Neukauf notwendig. Nutzen jedoch mehrere Anwender bzw. Mitarbeiter den gleichen Rechner im Unternehmen, lohnt sich der Griff zu entsprechenden Varianten auf jeden Fall.

    Wenn Sie jedoch lieber mobil und unabhängig arbeiten möchten, ist die User CAL eine sehr gute Wahl. Diese nutzen Sie vollkommen unabhängig vom Gerät, denn die Lizenz ist einem festen Anwender zugewiesen. Dieser kann von vielen unterschiedlichen Geräten auf die zahlreichen Features und Funktionen der Microsoft Remote Desktop Services 2016 zugreifen, beispielsweise vom Smartphone, Tablet oder vom Notebook aus. Die Anschaffungskosten für eine solche Microsoft Remote Desktop Services 2016 User CAL fallen zwar in der Regel höher aus, lohnen sich unter den beschriebenen Umständen allerdings auf jeden Fall.

    Die gekauften Lizenzen für die Remote Desktop Services können Sie nicht nur für neuere Versionen verwenden. Alle Ausführungen für 2016 können Sie also beispielsweise für den Nachfolger aus dem Jahr 2019 nicht nutzen, im Falle eines Upgrades müssen Sie neue Lizenzen einkaufen. Die Lizenzen lassen sich jedoch auf ältere Versionen der Remote Desktop Services übertragen und mit diesen verwenden.

    Kaufen Sie eine breite Vielfalt günstiger Software bei Best Software

    Rund um die Software aus dem Hause Microsoft finden Sie bei Best Software eine sehr breit gefächerte Auswahl. Neben Windows Remote Desktop Services 2016 und den entsprechenden Lizenzen für eine direkte Nutzung stehen auch neuere Versionen zur freien Verfügung. Dies gilt beispielsweise für den Windows Server 2019 oder Windows Server 2022. Kaufen Sie also Ihre Microsoft Remote Desktop Services 2016 User CAL oder die Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL, ältere oder neuere Ausführungen und profitieren Sie immer von den attraktiven und vielfältigen Vorteilen. Wir sorgen beispielsweise für günstige Preise und ermöglichen Ihnen als Kunden zusätzlich einen direkten Download der gewünschten Software. Bevor Sie die Services nutzen können, müssen Sie also nicht lange warten.

    Nutzen Sie für den Remote-Zugriff die Microsoft Remote Desktop Services 2016 Für den Remote-Zugriff auf Daten, Desktops, Funktionen und Anwendungen können Sie die Microsoft Remote Desktop... mehr erfahren »
    Fenster schließen

    Nutzen Sie für den Remote-Zugriff die Microsoft Remote Desktop Services 2016

    Für den Remote-Zugriff auf Daten, Desktops, Funktionen und Anwendungen können Sie die Microsoft Remote Desktop Services 2016 verwenden. Diese Dienste stellen eine umfassende Plattform für Tablets, Laptops und Smartphones zur freien Verfügung. Wenn Sie auf die Microsoft Remote Desktop Services 2016 vertrauen und setzen möchten, finden Sie die entsprechenden Angebote direkt bei Best Software. Auch die notwendigen Zugriffslizenzen, die Sie für die Anwendung benötigen, stehen bei uns bereit. Wir freuen uns auf Ihren Einkauf.

    Windows Remote Desktop Services 2016 bieten viele Vorteile

    Wer sich für die Nutzung der Microsoft Remote Desktop Services 2016 entscheidet, profitiert von vielen unterschiedlichen Vorteilen. Diese möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen. So profitieren Sie beispielsweise mit den passenden Lizenzen von einer umfassenden Hardware-Unterstützung. Eine Nutzung ist von Windows-PCs, von Computern mit Apple-Betriebssystem oder auch von mobilen Endgeräten aus möglich. Auch bei einem eher schwächeren Computer zeigen sich durch die Remote Desktop Services deutliche Vorteile. Sie profitieren in diesem Fall von der starken Rechenleistung des Terminal-Servers. Zudem können Sie die laufenden Kosten durch die Nutzung der Services deutlich senken. Denn Sie reduzieren den IT-Aufwand durch eine zentrale Wartung des Terminal-Servers und erhöhen zugleich die Verfügbarkeit und sparen bares Geld. Die Microsoft Remote Desktop Services für den Windows Server 2016 erhöhen zudem durch die entsprechenden Standards die Sicherheit deutlich und Sie behalten jederzeit die volle Kontrolle über alle Apps und Anwendungen. Optimieren Sie zudem den Bedarf der Software-Lizenzen und in Zusammenarbeit mit einem VPN nutzen Sie die zahlreichen Dienste und Funktionen auch mobil. Einer ausgiebigen Anwendung steht somit nichts im Wege.

    Die Version 2016 bringt viele Neuerungen mit sich

    Mit der neuen Version der Remote Desktop Services aus dem Jahr 2016 bringt der Entwickler Microsoft viele neue Features und Funktionen mit ein. Diese erhöhen die Funktionalität und den Komfort bei der Nutzung noch einmal deutlich. Vor allem die Virtualisierungsumgebungen und eine verbesserte Verteilung der Rechenleistung können die Anwender auf ganzer Linie überzeugen. So steht die volle Funktionalität an allen Arbeitsplätzen gleichermaßen zur Verfügung, dies ist unabhängig von dem genutzten Endgerät. Der verbesserte Workflow ist somit einer der klaren Stärken der Services. Gerade an älteren Rechnern sind die Services eine sehr gute Wahl. Zudem überarbeitet der Entwickler die Sicherheit noch einmal deutlich und erhöht die Standards in diesem Bereich noch einmal deutlich. Ein mehrschichtiges Sicherheitssystem kommt bei den Services 2016 zum Einsatz, erkennt Angriffe und verhindert diese gleichermaßen. Zudem sorgt nicht nur eine effiziente Verschlüsselung für die Sicherheit der persönlichen Daten, viele weitere Features und Funktionen stehen hierfür zur Verfügung. Ein Cedential Guard schützt beispielsweise die Anmeldedaten und eine Isolierung sensibler Anwendungen ist ebenfalls dank der entsprechenden Techniken und Möglichkeiten mit Leichtigkeit möglich.

    Denken Sie an die notwendigen Device CALs und User CALs

    Sie können die Microsoft Remote Desktop Services 2016 ganz einfach und günstig bei uns einkaufen. Bedenken Sie allerdings, dass Sie für einen direkten Zugriff auf die Features noch zusätzliche Zugriffslizenzen benötigen. Die sogenannte CAL (Client Access License) ist für die Nutzung notwendig und lässt sich ebenfalls bei uns ganz einfach und zu attraktiven Konditionen einkaufen. Wenn Sie den Einkauf der passenden Zugriffslizenz planen, haben Sie je nach Bedarf zwei verschiedene Varianten zur Verfügung: die Device CALs oder die User CALs.

    Die Device CALs sind in der Regel in der Anschaffung deutlich günstiger und lassen sich mit einem festen Gerät im Unternehmen verknüpfen. Mit einer entsprechenden Lizenz können Sie dann beispielsweise einen festen Desktop-PC für den Zugriff auf die Dienste lizenzieren. Beachten Sie jedoch, dass Sie für jedes weitere Gerät eine weitere Lizenz benötigen. Bei vielen unterschiedlichen Geräten ist somit der regelmäßige Neukauf notwendig. Nutzen jedoch mehrere Anwender bzw. Mitarbeiter den gleichen Rechner im Unternehmen, lohnt sich der Griff zu entsprechenden Varianten auf jeden Fall.

    Wenn Sie jedoch lieber mobil und unabhängig arbeiten möchten, ist die User CAL eine sehr gute Wahl. Diese nutzen Sie vollkommen unabhängig vom Gerät, denn die Lizenz ist einem festen Anwender zugewiesen. Dieser kann von vielen unterschiedlichen Geräten auf die zahlreichen Features und Funktionen der Microsoft Remote Desktop Services 2016 zugreifen, beispielsweise vom Smartphone, Tablet oder vom Notebook aus. Die Anschaffungskosten für eine solche Microsoft Remote Desktop Services 2016 User CAL fallen zwar in der Regel höher aus, lohnen sich unter den beschriebenen Umständen allerdings auf jeden Fall.

    Die gekauften Lizenzen für die Remote Desktop Services können Sie nicht nur für neuere Versionen verwenden. Alle Ausführungen für 2016 können Sie also beispielsweise für den Nachfolger aus dem Jahr 2019 nicht nutzen, im Falle eines Upgrades müssen Sie neue Lizenzen einkaufen. Die Lizenzen lassen sich jedoch auf ältere Versionen der Remote Desktop Services übertragen und mit diesen verwenden.

    Kaufen Sie eine breite Vielfalt günstiger Software bei Best Software

    Rund um die Software aus dem Hause Microsoft finden Sie bei Best Software eine sehr breit gefächerte Auswahl. Neben Windows Remote Desktop Services 2016 und den entsprechenden Lizenzen für eine direkte Nutzung stehen auch neuere Versionen zur freien Verfügung. Dies gilt beispielsweise für den Windows Server 2019 oder Windows Server 2022. Kaufen Sie also Ihre Microsoft Remote Desktop Services 2016 User CAL oder die Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL, ältere oder neuere Ausführungen und profitieren Sie immer von den attraktiven und vielfältigen Vorteilen. Wir sorgen beispielsweise für günstige Preise und ermöglichen Ihnen als Kunden zusätzlich einen direkten Download der gewünschten Software. Bevor Sie die Services nutzen können, müssen Sie also nicht lange warten.

    Zuletzt angesehen